Video Teil 1: DAYAN (Wildgans) Typ I (Typ A): Übungen 1 bis 10

Mit der jetzt beginnenden Serie möchte ich euch Wildgans (Dayan) Qigong Typ I im normalen Ablauf zeigen. Wir beginnen mit den ersten 10 Übungen. Insgesamt sind es 64 Übungen, für die man bei normaler Geschwindigkeit 10 Minuten benötigt. Wie gefallen euch die Übungen? Freue mich über eure Meinungen. 🙂

1. Ausgangsposition
Gut für: Konzentration, Verdauung, innere Ruhe
2. Flügel ausbreiten
Gut für: Stabilität, Balance, Beweglichkeit, Muskulatur
3. Flügel schließen
Gut für: Entspannung
4. Flügel umkehren
Gut für: Taille (Schmerzen), Blähungen, Völlegefühl, Verdauungsstörungen
5. Arme stoßen
Gut für: Rippen, Lunge, Gallenblase
6. Flügel umkehren (wie 4.)
Gut für: Taille (Schmerzen), Blähungen, Völlegefühl, Verdauungsstörungen
7. Arme stoßen (wie 5.)
Gut für: Rippen, Lunge, Gallenblase
8. Arme heben
Gut für: durch Hände Bestrahlung von Meridianen (Magen, etc.)
9. Hände schließen
Gut für: Lenkermeridian LG 20, Kopfschmerzen, Gehirn, Schwindel
10. Handflächen umdrehen
Gut für: Beweglichkeit der Gelenke, Finger, Ellbogen, Schulter, Schulterblatt, Rippen

Wildgans Qigong zählt zu den medizinischen Bewegungs-Qigong. Es ist eine der effektivsten Formen, da sie in nur 10 Minuten mittels Aktivierung der Meridiane und Akupressur sämtliche Organe, Gelenke, Sehnen, Muskulatur sowie die Konzentration, Beweglichkeit und Balance trainiert.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

2 Gedanken zu „Video Teil 1: DAYAN (Wildgans) Typ I (Typ A): Übungen 1 bis 10“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.