Archiv der Kategorie: Wissen & Infos

Meditation und Gehirn – alte Weisheit und moderne Wissenschaft

Wissenschaftliche Untersuchungen und Erkenntnisse zum Thema Spiritualität, Energiearbeit, Meditation etc. interessieren mich sehr, weil sie rational orientierten, wissenschaftlich denkenden Menschen den Zugang zur Meditation ermöglichen können. Deshalb hat mich das Buch von Heinz Hilbrecht sofort angesprochen. Ich möchte mit der folgenden Rezension etwas detaillierter darauf eingehen. Der Diplom-Geologe und Doktor in Naturwissenschaften Hilbrecht meditiert seit über 30 Jahren. In seinem Buch Weiterlesen [...]

Der Kaiser, der mit 1200 Frauen “konnte”: Die Geschichte des Qigong vor 10.000 Jahren

Als hätte ich (als leidenschaftliche, langjährige Tänzerin) es geahnt: Qigong geht zurück auf einen historischen Stammestanz, den "Großen Tanz" (da-wu) vor etwa 10.000 Jahren. Dieser Tanz hatte therapeutischen Nutzen für diejenigen, die häufig daran teilnahmen.  Er kennzeichnet die Geburt des Qigong, dem frühesten Zweig der Traditionellen Chinesischen Medizin. Der Gelbe Kaiser und seine 1200 Frauen 2700 v.Chr. soll der Gelbe Kaiser Huang Ti  Meditation, Atemübungen und das taoistische Weiterlesen [...]

Was wir jetzt – in der anstehenden Trump-Ära – dringend brauchen

Am 8. November 2016 ist für viele Menschen ein (Alp-)Traum wahr geworden. Donald Trump wird neuer Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Viele Menschen in den USA und in großen Teilen der ganzen Welt sind besorgt, ratlos und haben sogar Angst. Möglicherweise kommt aber auch alles anders, weil die Zeit reif ist für einen "Trump". Vielleicht braucht es gerade jetzt - wenn wir auf die Brandherde in der Welt schauen - besonders viel (Angst-)Freiheit, Mut, Selbstvertrauen, Klarheit und Weiterlesen [...]

Serie Teil 6: Die Sache mit dem Chi – Mikrokosmos Mensch und sein Platz im Universum

Viele Menschen denken, sie seien der oder die, dem er/sie morgens im Spiegel begegnen - "jemand" da draußen. Sie "beobachten" einen Kopf, der gerade pocht, einen gebrochenen Fußzeh, der grün-blau schillert oder ein Organ, das operiert werden muss. Etwas, das man als "neutraler" Betrachter beobachtet, anfasst, behandeln lässt. Wie eine Puppe, die man an- und auszieht oder ihr die Haare kämmt. Zwar nicht ganz so kalt und gefühllos, aber doch irgendwie etwas Separates, etwas, das am Körper geschieht Weiterlesen [...]

Die Himmelsrichtungen im Qigong: Warum im Westen starten?

Nach meinem letzten Newsletter bin ich von einer treuen Leserin gefragt worden, was das mit dem Westen als Ausgangsposition auf sich habe... Auszug aus Ilses Mail: "In Ihrem "Tutorial" geben Sie Spezialanweisungen, etwa die Ausrichtung nach Westen. Das erinnert mich doch sehr an die Gebetsausrichtung der Muslime etc. und irgendwie auch an die Geschichte "Die Katze des Ashram".  Können Sie mir die spezifische Wirkung erklären? Die Zunge an den Gaumen während der Übungen ist etwas, das ich Weiterlesen [...]

Liebster Award: 11 Fragen – 11 Antworten

Ein Award? Nominiert? Ich? Klang auf Anhieb nett dieser "Liebster Award", für den meine Texter-Kollegin Dr. Annika  Lamer mich nominiert hat. Ich habe (während wir einen Ausflug durch den Spessart und Odenwald machten) spontan zugesagt, ohne zu wissen, was das genau ist. Das mache ich ab und zu, und bisher ist immer alles gut gegangen, wie z.B. bei meinem allerersten Qigong-Workshop, wo ich auch keine Ahnung hatte, worum es eigentlich ging. 🙂 Aber ganz so aufregend wie ein "echter" Award Weiterlesen [...]

Serie Teil 5: Die Sache mit dem Chi: Ursprung, Funktionen, Arten, Störungen

Chi wird landläufig als Lebensenergie verstanden und erklärt. Doch das ist zu kurz gefasst. Mit westlichem Denken ist es ziemlich schwierig, Chi umfassend zu beschreiben, solange wir zwischen Materien und Energie unterscheiden. Den Chinesen ist dies fremd. Für sie erklärt sich Chi funktional durch sein Wirken. Es gibt also kein deutsches (oder englisches) Wort, das Chi (Qi) angemessen ausdrücken könnte. Alles im Universum - organisch und anorganisch  - ist aus Chi zusammengesetzt und durch Weiterlesen [...]

Produkttest: Wildgans Qigong vier Wochen lang getestet

Bloß, weil ich der Meinung, dass Wildgans Qigong mit seinen 10 Minuten Übungsdauer eine sehr effektive Methode ist, körperlich und geistig fit zu bleiben, müssen das nicht Alle so sehen. Die Frage ist: Geht das anderen Menschen auch so? Oder bin ich alleine mit dieser Behauptung?  Das Anti Aging Magazin (All about Aging) mit Dr. Jan Kunde aus Berlin wollten es wissen. Sie haben im April einen Aufruf gestartet und zwei Produkttester ausgesucht, die meine DVD testen wollten. Über einen Zeitraum Weiterlesen [...]

Spitzensport: Mit Qigong auf Platz 1 der Olympischen Medaillen

Wer Olympia verfolgt und im Speziellen die Verteilung der Medaillen, der wird eine beeindruckende Veränderung feststellen: den rasanten Anstieg an Medaillen chinesischer Spitzensportler bzw. Olympia-Athleten. Der Grund ist nicht etwa das naheliegende Doping. Nein, es ist die Besinnung auf 8000 Jahre altes Wissen. China, Olympia und der Westen 1932 nahm die Republik China erstmals, 1952 zum zweiten Mal an den Olympischen Spielen in genau einer Disziplin mit einer Person teil. Danach boykottierte Weiterlesen [...]

Serie Teil 4: Die Sache mit dem Chi: Körperempfindungen, wenn das Chi (Prana) fliesst

In diesem Beitrag möchte ich darüber schreiben, wie Chi sich im Körper anfühlt, was sich durch regelmäßiges Qigong-Training verändern kann und warum der Körper so reagiert. Inspiriert wurde ich beim letzten Workshop, als ich mich mit einem Teilnehmer (Heilpraktiker) etwas länger über Chi und die verschiedenen Körperempfindungen unterhielt. Zeichen des Fortschritts der Qigong-Praxis Aufstoßen, Blähungen, Husten Eine wesentliche Aufgabe von Qigong ist das Heraustransportieren von toxischen Weiterlesen [...]