Qigong beim Firmenevent: Internationales Mitarbeitertreffen

Bei einem jährlichen, internationalen Mitarbeiterevent, das ein traditionsreiches Familienunternehmen und Hersteller von Gesundheitsprodukten veranstaltet hat, durfte ich mit Ringer-Weltmeister Alexander Leipold und Assistenz-Nationaltrainer Kurt Schroer sowie dem Feel your Limit-Team den sportlichen Teil der dreitätigen Veranstaltung übernehmen. Darauf hatte ich mich schon sehr gefreut, ist doch der Auftraggeber ein traditionsreiches Familienunternehmen aus der Gesundheitsbranche. Dazu noch der Slogan "Leben in Bewegung" -  die Schnittmenge hätte kaum größer sein können. 🙂

Qigong-Ringen-Leipold-Galijas-Juzo-Firmenevent-KlosterHolzen2

 

 

 

 

 

 

 

Zu den Produkten des Unternehmens, die übrigens alle in Deutschland produziert werden, zählen Bandagen, Orthesen, Schuheinlagen, Kompressions-, Stütz- und Spezialstrümpfe und etliches mehr.

Dass das Unternehmen, das übrigens eine eigene Akademie zur Fortbildung der Mitarbeiter hat, nicht nur die Gesundheit ihrer Kunden, sondern auch die des eigenen Teams im Blick hat, konnte man deutlich sehen. Die knapp 100 Frauen und Männer waren motiviert und gut gelaunt, haben fast alle super mitgemacht und wir hatten jede Menge Spass - trotz so manch einer Schweißperle bei  Temperaturen so um die 27 Grad.

Qigong-Ringen-Leipold-Galijas-Juzo-Firmenevent-KlosterHolzen6

Qigong-Ringen-Leipold-Galijas-Juzo-Firmenevent-KlosterHolzen7

 

 

Wobei ich gutes Wetter bestellt hatte, denn mit vier Teams á  Personen wäre es im Seminarraum eng geworden. So konnten wir das herrliche Außengelände des Klosterhotels Holzen nutzen. (Das Startfoto auf der Website war unser Platz. 🙂 ) Was nicht nur wir taten, sondern auch Alex und Kurt mit ihren beiden Ringerkollegen Marcel Ewald und Martin Daum von der "World of Wrestling". Auch die beiden können mehrere Medaillen auf nationaler und internationaler Ebene ihr Eigen nennen.

Qigong-Ringen-Leipold-Galijas-Juzo-Firmenevent-KlosterHolzen4

 

 

 

 

 

 

 

Das Sportprogramm bestand aus einer Art Zirkeltraining, bestehend aus den vier Disziplinen Fit Boxen, Qigong, Ringen und Tanzen. Die knapp 100 Mitarbeiter, darunter auch etliche englischsprachige aus England, Frankreich, Italien und Holland, wurden in vier Teams aufgeteilt. Jede Disziplin dauerte eine Stunde mit 30 Min. Pause dazwischen. Die Anleitungen fanden (teilweise) zweisprachig statt.

Julijana Leipold hat den Jungs und Mädels beim Fit Boxen ziemlich gut eingeheizt. Da sind bestimmt ein paar Pfunde gepurzelt. Danach durften alle bei mir beim Qigong entspannen und neue Energie für die nächste Station (Ringen) tanken. Das hat auch gut geklappt.

Qigong-Ringen-Leipold-Galijas-Juzo-Firmenevent-KlosterHolzen3

 

 

 

 

 

 

 

 

Lena Häcker hat mit jeder Gruppe eine Tanzchoreographie einstudiert, die am Ende des Tages aufgeführt wurde. Lena hat Alex bei seinem Let's Dance Auftritt in Hip-Hop trainiert - er war in der Runde auch weitergekommen. 🙂 Auch sie hat mehrere Medaillen an der Wand hängen: Mit ihrem Team wurde sie 3x Deutsche Meisterin und 4x Europameister. Apropos Medaillen und Spitzensport...

Mit dabei war auch die Spitzensportlerin Anna Schaffelhuber. Anna ist Monoskibobfahrerin und wurde mit einer inkompletten Querschnittslähmung geboren. Als 17-Jährige gewann sie die Bronzemedaille im Super-G bei den Paralympics 2010 sowie viele weitere Siege und Goldmedaillen. Natürlich hat Anna trotz Rollstuhl beim Qigong mitgemacht. Als Spitzensportlerin weiß sie natürlich, was Visualisierung und Mentaltraining ausmachen. Und tatsächlich habe ich schon Menschen im Rollstuhl Wildgans Qigong üben sehen - im Rahmen ihrer Möglichkeiten eben.

Qigong-Ringen-Leipold-Galijas-Juzo-Firmenevent-KlosterHolzen1
Snezana Galijas und Alexander Leipold

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Feedback der Mitarbeiter war sehr gut, und auch wir waren sehr zufrieden.

Weitere Fotos gibt es in Kürze.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.