Kurz vor Fertigstellung

Am liebsten würde ich die DVD schon längst fertig in Händen halten. Aber leider ist das Leben nicht immer ein Wunschkonzert. So verzögert sich die Fertigstellung noch um ein paar Tage. Es ist wie ein Puzzle, bei dem immer mal wieder ein neues Teil auftaucht und angeschaut und zugeordnet werden will. Aber spannend! Vergleichbar ist so ein Projekt mit einem Hausbau - beim ersten Mal ist alles neu, aber beim zweiten Haus weiß man (theoretisch), wie es läuft.

Ende nächster Woche, also am 20.10. spätestens, sollte mein Haus/Puzzle/neues Baby versandfertig sein. 🙂

Meinungen einholen

Wichtig war mir nach Fertigstellung des ersten Schnittes einige Anwenderstimmen einzuholen. Dass Menschen dazu neigen, nur aus der eigenen (Experten-)Brille zu schauen, weiß ich als Werbetexterin von  meinen Kunden nur zu gut. Dafür werde ich ja gebucht, um u.A. auch die andere (Zielgruppen-)Brille aufzusetzen und eine neutrale Position einzunehmen. Und so zeigte ich den Film Menschen aller Altersklassen: Von Anfang 20 bis Mitte 70. Das Feedback von neutralen Aussenstehenden (von der angehenden Psychologin, dem IT-Mann, über Musikpädagogin, Produktionsexperten, Heilpraktiker bis zur Seniorin und immer noch aktiven Gruppenleiterin), die die Übungen entweder noch nie gesehen bzw. nur am Rande erlebt haben, war sehr hilfreich.

Druckmaterial auf den Weg bringen

Jetzt heißt es warten auf das Druckmaterial. Das DVD-Cover ist unterwegs, der DPD-Mann dürfte jeden Moment an der Tür klingeln. Nett, dieses Live-Tracking:

Zustellung_DVD_Cover_DPD

 

 

 

 

 

 

 

Das 16-seitige Booklet befindet sich im Druck und ist leider erst Mitte nächster Woche da.  Jetzt legt Jonas von media:mission noch letzte Hand an, um Texte und Bewegungen  'noch synchroner' zu bekommen und die Musik passend zu hinterlegen. Übers Wochenende heißt es dann nochmal Prüfen und Endabnahme. Die Erstellung der Master-DVD - als Basis für alle darauffolgenden - dauert übrigens nochmal etliche Stunden und bedarf einer gigantischen Fleißarbeit des Computers. Für diese Rechenleistung hätte man vor 30 Jahren wahrscheinlich ein ganzes Dorf gebraucht, um den entsprechend großen Rechner unterzubringen.

Vielen Dank!

Ich danke allen Bestellern und Bestellerinnen  für Ihr/Euer Vertrauen vorab. Ich freue mich schon riesig darauf, euch mein neues Baby zu überreichen.

Ich hoffe, dieser Beitrag war informativ und spannend für Sie!

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.